Erfolg seit drei Generationen

Mit dem Anspruch, feinste Waffeln und Lebkuchen herzustellen, gründete der Lebzelter und Zuckerbäcker Otto Beier zusammen mit seiner Frau Irma 1933 in Pilnikau im Sudetenland eine kleine Waffel- und Lebkuchenfabrik. Damit legte er den Grundstein für die Erfolgsgeschichte des Unternehmens.

Nach 13 Jahren musste die florierende Feinbäckerei umziehen und siedelte mit der Herstellung von Waffeln und Lebkuchen nach Blaibach im Bayerischen Wald über. Noch im selben Jahr wurde die Produktion aufgenommen und um die Produktionsfläche zu vergrößern, wurde im Nachbarort Miltach ein Grundstück von der Größe eines Tagwerks (= 3.333 qm) erworben.

Beier 1946 in Miltach

Firmengelände in Miltach 1946

Pioniergeist und zukunftsweisendes Handeln ließen das Unternehmen ständig wachsen. 1990 wurde in Wilsdruff bei Dresden ein zweiter Standort für die Herstellung von Schaumwaffeln erworben. Im Jahr darauf wurden Produktion und Vertrieb der bekannten und beliebten Schaumwaffelmarke Hansematz übernommen.
1998 wurde die Erfurter Diätbackwaren GmbH erfolgreich dem Unternehmen zugeführt.

 

Jährliche Um- und Neubauten dienten der kontinuierlichen Modernisierung und Erweiterung des Unternehmens. So wurden z.B. seit dem Jahr 2000 zwei neue Fertigungshallen, ein Anbau des Bürogebäudes, ein Labor, ein Waschhaus, ein Rohstoff- und ein Kartonagenlager gebaut.  Mit einer aktuellen Gesamtbetriebsfläche von 41.000 qm gehört die Otto Beier Waffelfabrik GmbH heute zu den größten Waffelherstellern Europas.

Mit den Waffelprodukten der Otto Beier Waffelfabrik GmbH können unterschiedliche Branchen bedient werden. Unsere Waffelzuschnitte und Waffelmehle werden industriell zu feinen Waffelprodukten weiterverarbeitet. Daneben finden die essbaren Portionsbecher und das Waffelgeschirr über den Gastronomiegroßhandel ihren Weg zum Kunden und Verbraucher. Dieser kann die Produkte auch direkt im Einzelhandel erwerben, z.B. in Form von Waffelblättern oder Schaumwaffeln.

Ab 2008 wurde das Spektrum um die Herstellung von Riegelprodukten erweitert. Zu diesem Zweck wurden umfangreiche Investitionen in Produktionsanlagen, Laborräume, Wasch- und Sozialräume getätigt. Mit dem Aufbau einer neuen Verpackungsanlage im Riegelbereich im Jahr 2015 erweiterten wir unsere Produktionskapazitäten um ein Vielfaches.

 

Die Otto Beier Waffelfabrik ist sich ihrer Verantwortung gegenüber Umwelt und zukünftigen Generationen bewusst und hat deshalb von Beginn an Umweltschutz und Nachhaltigkeit in ihrer Unternehmensethik festgeschrieben. Um als Hersteller hochwertiger Waffeln und Riegelprodukte alle Energie-Ressourcen optimal zu nutzen, wurde ein Zieh- und Schluckbrunnensystem erstellt und ein betriebseigenes BHKW installiert.

Heute wird die Firma in der dritten Generation geführt und ist mit ca.140 Mitarbeitern ein wichtiger Arbeitgeber in der Region.

Durch Kontinuität einerseits und Innovationsgeist andrerseits haben wir uns europaweit als Hersteller von Eigenmarken,  Waffelprodukten und hochwertigen Schaumzuckerwaren einen Namen gemacht.